AURIS – Vicent Kliesch

Ein Jula und Hegel-Thriller Teil 1 – Nach einer Idee von Sebastian Fitzek

Warum lag das Buch eigentlich 2 Jahre auf meinem SuB? Da bereits Teil 4 erschienen ist, musste ich langsam mal in die Puschen kommen.

Matthias Hegel ist Phonetiker und kann am Klang der Stimme mehr als nur Wahrheit und Lüge unterscheiden. Als akustischer Profiler hat er mehr als einen Kriminellen überführt, bis er eines Tages selbst einen Mord an einer Obdachlosen gesteht. Doch ist das auch die Wahrheit?
Jula Ansorge, eine junge Tru-Crime-Podcasterin, hat es sich aufgrund eines dramatischen Erlebnisses zur Aufgabe gemacht, unschuldig Verurteilten zu ihrem Recht zu verhelfen. Trotz Warnung recherchiert sie im Fall Hegel und Gerät dadurch selbst in Gefahr.

Wer Fitzek liest, wird unweigerlich dessen „Plot-Handschrift“ wiedererkennen, vor allem an den typischen Twists. Die Story ist gut strukturiert und man rast nur so durch sie durch. Die Charaktere haben mich überzeugt und für die eine oder andere Überraschung gesorgt. Systematisch wird jeder Hauch einer Ahnung zunichte gemacht, indem immer wieder neue Fakten und Spiel kommen. Psychospielchen mit dem Leser vom Feinsten. Und wenn man bei den letzten Seiten angekommen ist, wird die Story erneut auf den Kopf gestellt und lässt uns mit einem üblen Cliffhanger zurück.
Klieschs Schreibstil hat sein Übriges getan, um Tempo in die Geschichte zu bringen.

Den Autoren ist ein wirklich rasanter, wendungsreicher Pageturner gelungen, an dem es nichts auszusetzen gibt. Klare Empfehlung für alle Thriller-Fans. Am besten ihr habt Teil 2 parat, denn das Ende wird euch nicht schmecken.

Klappentext

Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler?
Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek.
Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr …
Der Start einer neuen Thriller-Reihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek – rund um die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und das faszinierende Thema forensische Phonetik.

Bibliografische Angaben

ISBN: 978-3-426-30718-2
Verlag: Droemer Verlag
Erscheinungsjahr: 2019
Seiten: 352, Taschenbuch

Avatar-Foto
Über ein.lesewesen 268 Artikel
Es kommt darauf an, einem Buch im richtigen Augenblick zu begegnen. Hans Derendinger

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*