ICH BIN DER ABGRUND – Donato Carrisi

Werbung. Herzlichen Dank an Atrium Verlag für das Rezensionsexemplar.

Donato Carrisi ist eine Neuentdeckung für mich. Sein Psychothriller hat mich gleich in mehreren Punkten absolut überzeugt und fasziniert. Doch kurz zum Inhalt.

Der Müllmann weiß viel über die Menschen, deren Abfall er entsorgt, denn darin sind die größten Geheimnisse verborgen. Er will unauffällig bleiben, denn auch er hat ein dunkles Geheimnis – und das ist Micky. In einem schicksalhaften Moment wird sein Leben auf den Kopf gestellt, als er auf das Mädchen mit der lila Haarsträhne trifft. Was er nicht weiß, ist, dass die Fliegenjägerin nach ihm sucht.

Im Nachhinein weiß ich, dass der Klappentext alles sagt, auch wenn er eher kryptisch scheint. Wir haben es hier mit einem intelligent konstruierten Psychothriller zu tun, der seinesgleichen sucht. Zuerst einmal sind da die drei namenlosen Protagonisten – ein genialer Schachzug, wie ich finde – , deren Leben von Leid und Missbrauch gekennzeichnet sind. In einzelnen Rückblicken wird uns das Leben des Müllmanns erzählt, dessen Kindheit von psychischer und physischer Gewalt geprägt war. Dennoch verzichtet der Autor auf Details, so dass sich das Kopfkino seine eigenen Bilder machen muss. Auch das Mädchen mit der lila Haarsträhne gerät mit 13 Jahren in Situationen, die kein Kind erleben sollte. Und dann ist da noch die Fliegenjägerin, die ihren Namen nicht von ungefähr hat. Auch sie ist von einem einschneidenden Erlebnis geprägt, das man keiner Mutter wünscht. Durch die Namenlosigkeit hatte ich stets das Gefühl einer fragilen Distanz, die an manchen Stellen zu kippen drohte, da mir bewusst wurde, dass diese Schicksale keine Einzelfälle sind.
Carrisi schaffte es, so authentische und einmalige Charaktere zu schaffen, dass mir manchmal der Atem stockte und ich von Mitleid ergriffen wurde.

Eine Menge Geheimnisse verbergen sich in der Geschichte, die von wahren Ereignissen inspiriert ist und die der Autor geschickt häppchenweise aufdeckt. Und mit jeder Begebenheit steigert sich die Spannung bis ins Unermessliche. Es war unmöglich, auch nur eine Wendung vorauszusehen. Selbst auf der letzten Seite gelingt es ihm, mich noch einmal zu überraschen und zu schockieren.
Es ist eine erschütternde Geschichte, die mich in Nachhinein noch lange beschäftigte. Auch wenn es ein wahrer Pageturner war, so hatte ich das Gefühl, jedes Wort entschleunigt genossen zu haben. Seine eindrückliche, unverblümte Sprache rundete das Leseerlebnis nochmals ab.
Außerdem zeigt das Buch, dass nicht nur Männer die Täter sind, sondern Frauen genauso perfide Grausamkeiten begehen können.
Für wen ist das Buch geeignet? Ich denke, jeder, der sich für die Auswirkungen von psychischer und physischer Gewalt interessiert, wird von dieser Geschichte begeistert sein. Und es ist sicher kein Thriller im Stil von Carter und Co, man muss auch bereit sein zwischen den Zeilen zu lesen.
Demnächst werde ich »Der Nebelmann« von ihm lesen, mehrfach prämiert und mit Jean Reno verfilmt. Ein beklemmender Film, den ich großartig fand.

Klappentext

Der Müllmann lebt ein Leben der Gewohnheit und Routine, mit Ausnahme des gelegentlichen, aber denkwürdigen besonderen Abends. Was er nicht weiß, ist, dass alles in wenigen Stunden auf den Kopf gestellt werden wird – durch die Begegnung mit einem Mädchen mit einer lila Haarsträhne. Er, der sich entschieden hat, unsichtbar zu sein, ein kaum wahrnehmbarer Schatten am Rande der Gesellschaft, wird in die unsägliche Geschichte dieses Mädchens verwickelt werden. Und noch etwas weiß der Müllmann nicht: dass da draußen schon jemand nach ihm sucht. Die Fliegenjägerin hat sich eine Mission gesetzt: den Schatten im Herzen des Abgrunds zur Strecke zu bringen.

Bibliografische Angaben

ISBN: 978-3-85535-122-0
Verlag: Atrium Verlag
Erscheinungsjahr: 2022
Übersetzung: Susanne Van Volxem und Olaf Matthias Roth
Seiten: 362, Hardcover

Avatar-Foto
Über ein.lesewesen 278 Artikel
Es kommt darauf an, einem Buch im richtigen Augenblick zu begegnen. Hans Derendinger

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*