OXEN – Das erste Opfer – Jens Henrik Jensen

Niels-Oxen-Reihe 1

Bücher von ihm muss man hier förmlich suchen. Warum eigentlich?
Also nehme ich gleich mal das Fazit vorweg – ja, es war ein richtig gutes Buch!

Worum geht’s?
Niels Oxen, ein hochdekorierter, aber schwer traumatisierter Elitesoldat, lebt fernab der Zivilisation zurückgezogen im Wald. Sein einziger Begleiter ist sein Hund, ein Samojede namens Mr White. In der Einsamkeit hofft Oxen, seinen inneren Dämonen zu entfliehen. Das Gegenteil passiert, als er nach einem nächtlichen Besuch des nahegelegenen Schlosses Nørlund Slot zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall wird: Ein Ex-Botschafter und Gründer eines einflussreichen Think Tanks wurde dort zu Tode gefoltert. Als sich auch noch der dänische Geheimdienst einschaltet, bleibt Oxen nichts anderes übrig, als selbst zu ermitteln, um seinen Kopf noch aus der Schlinge zu ziehen. Ein Kampf David gegen Goliath beginnt.

Meine Meinung
Wie die meisten skandinavischen Thriller kommt auch dieser sehr unblutig und ruhig daher. Meist steckt der Teufel im Detail, so auch hier. Spätestens an der Stelle, wo Oxens Hund erhängt aufgefunden wurde, hatte der Autor mich. Bei Tieren war ich schon immer sensibler als bei Menschen, sorry. Was mich aber total berührte, ist die Schilderung von Oxens Trauma, sein Mitbringsel aus dem Balkankrieg. Wenn ihn in den besonders schlechten Nächten einer seiner »sieben Dämonen« heimsucht.
Die Geschichte mag kein Pageturner sein, die Wendungen eher sanft als überraschend. Hier geht es mehr, um die Tiefe, die sie hat, die enorme Reichweite, wenn es um die Machenschaften mächtiger Männer geht. Und Sex.
Es ist das erste Buch der dreiteiligen Reihe, die anderen Bände schon bestellt. Allen, die Nesbø oder Dahl lesen kann ich das Buch nur ans Herz legen.

Klappentext

Der Nr. 1-Bestseller aus Dänemark

Niels Oxen, ein schwer traumatisierter Elitesoldat, zieht sich in die Einsamkeit der dänischen Wälder zurück, um seinen inneren Dämonen zu entkommen. Doch bei einem nächtlichen Besuch des Schlosses Nørlund wird er zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall: Hans-Otto Corfitzen, Exbotschafter und Gründer eines Thinktanks, wurde auf dem Schloss zu Tode gefoltert. Oxen gerät in die Fänge des dänischen Geheimdienstes. Seine einzige Chance: Zusammen mit der toughen Geheimdienstmitarbeiterin Margrethe Franck muss er die wahren Täter ausfindig machen. Die Spuren führen zu einem übermächtigen Geheimbund.

Bibliografische Angaben

ISBN: 978-3-423-26158-6
Verlag: dtv Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Übersetzung: Friedericke Buchinger
Seiten: 460, Paperback

Avatar-Foto
Über ein.lesewesen 268 Artikel
Es kommt darauf an, einem Buch im richtigen Augenblick zu begegnen. Hans Derendinger

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*